Herren 2 siegt zuhause gegen Basket Duisburg 3

von

So konnte der Ball im ersten Viertel gut bewegt werden, da man schnell zeigte wie gut man unter dem Korb, aber auch von außen aufgestellt war. Den Gästen wurde es daher deutlich schwer gemacht sich mit Ihrer Zonendefense zu beweisen. (1. Viertel 21-14).

In der Defense Stand der WTV mit einer 3-2-Zone gut aufgestellt gegen die 3-er starken Gäste. Diese versuchten jedoch immer wieder durch Züge zum Korb die freien Bälle von draußen zu bekommen. Obwohl die Zone im Ganzen gut reagiert hat, konnte Basket so oftmals noch den Ball ablegen und freie Schüsse kreieren. Um weiter aufzuholen versuchte Duisburg zunehmend mit schnellen Spielzügen Druck auf die Gastgeber auszuüben. Hier zeigte sich jedoch die gute Einteilung in der Verteidigung, die sich von der Hektik nicht anstecken ließ. In die Halbzeit ging es dann mit einem Ergebnis von 30-21.

In der Mitte des dritten Viertels stellten die Gäste dann auf eine Mann-Mann Defense um, diese machte dem WTV zunächst im Angriff einige Probleme. Durch die gute Verteidigung konnte jedoch eine Aufholjagd der Duisburger verhindert werden. (3. Viertel 41-29)

In den letzten 10 Minuten konnten die Weseler dann auch weiterhin gut im Angriff die Abschlüsse finden, sodass am Ende alle Spieler auf dem Scoreboard standen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der gute Mix aus großen und kleinen Spielern die Freiräume in der Offense kreiert hat und der WTV so am Ende verdient mit 50-34 gewonnen hat.

Es spielten: P. Döring (3), T. Döring (3), M. Humm (3), M. Hüllecremer (12), M. Steinhoff (7), O. Adigüzel (4), D. Scharkowski (6), E. Jacobs (10), J. Bajic (2)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Januar 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Herren 2 siegt zuhause gegen Basket Duisburg 3

von

So konnte der Ball im ersten Viertel gut bewegt werden, da man schnell zeigte wie gut man unter dem Korb, aber auch von außen aufgestellt war. Den Gästen wurde es daher deutlich schwer gemacht sich mit Ihrer Zonendefense zu beweisen. (1. Viertel 21-14).

In der Defense Stand der WTV mit einer 3-2-Zone gut aufgestellt gegen die 3-er starken Gäste. Diese versuchten jedoch immer wieder durch Züge zum Korb die freien Bälle von draußen zu bekommen. Obwohl die Zone im Ganzen gut reagiert hat, konnte Basket so oftmals noch den Ball ablegen und freie Schüsse kreieren. Um weiter aufzuholen versuchte Duisburg zunehmend mit schnellen Spielzügen Druck auf die Gastgeber auszuüben. Hier zeigte sich jedoch die gute Einteilung in der Verteidigung, die sich von der Hektik nicht anstecken ließ. In die Halbzeit ging es dann mit einem Ergebnis von 30-21.

In der Mitte des dritten Viertels stellten die Gäste dann auf eine Mann-Mann Defense um, diese machte dem WTV zunächst im Angriff einige Probleme. Durch die gute Verteidigung konnte jedoch eine Aufholjagd der Duisburger verhindert werden. (3. Viertel 41-29)

In den letzten 10 Minuten konnten die Weseler dann auch weiterhin gut im Angriff die Abschlüsse finden, sodass am Ende alle Spieler auf dem Scoreboard standen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der gute Mix aus großen und kleinen Spielern die Freiräume in der Offense kreiert hat und der WTV so am Ende verdient mit 50-34 gewonnen hat.

Es spielten: P. Döring (3), T. Döring (3), M. Humm (3), M. Hüllecremer (12), M. Steinhoff (7), O. Adigüzel (4), D. Scharkowski (6), E. Jacobs (10), J. Bajic (2)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

News-Archiv

^