U12(1) feiert Heimsieg

von

Für diese Bereitschaft ein ganz dickes Dankeschön an den Coach und auch die komplette Mannschaft und mitgereisten Eltern und Fans der Dülkener.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Dülkener ihre Reboundüberlegenheit in der Offensive und Defensive ordentlich ausspielten und uns das Thema „defensiv Rebounds“ als Trainingsinhalt für die nächste Trainingseinheit zementierten. Die Weseler konnten aber ihre Organisation im Spiel wiedermal erfolgreich halten und gaben der Dülkener Defense ordentliche Aufgaben, was sich auch in der Faulverteilung, mit 16 zu 6 Fouls, widerspiegelte. Die ersten 3/8 gaben sich beide Teams keine großen Läufe, wobei die Weseler das 4/8 mit 12:6 gewinnen konnten und mit einer 33:25 Führung in die „kurze Halbzeit“ gehen konnten.
Die Herbstferien hatten ihre gemütlichen Spuren hinterlassen, die Intensität und das nötige mehr Wollen als der Gegenspieler machten vielen Weselern ihr eigenes Spiel unnötig schwer. Der Spielaufbau und die koordinierte Offense, die wirklich gut funktionierte und alle Spieler/innen umsetzten, rettete das Spiel der Weseler zum Endstand von 62:50 für die Gastgeber.
Als nächste Herausforderung wartet am kommenden Wochenende, Samstag, den 9.11., die Reise nach Basket Duisburg 2 auf die Weseler. Ein weiteres Tabellenduell um einen mittleren Tabellenplatz zu sichern.

Es spielten:
Raab J. 20, Datta F. 2, Temmler N. 2, Papakostopoulos A. 4, Krupic E. 15, Petras A. 11, Adzor D. 2, Bajic I. 4, Ignatov A. 2

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

U12(1) feiert Heimsieg

von

Für diese Bereitschaft ein ganz dickes Dankeschön an den Coach und auch die komplette Mannschaft und mitgereisten Eltern und Fans der Dülkener.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Dülkener ihre Reboundüberlegenheit in der Offensive und Defensive ordentlich ausspielten und uns das Thema „defensiv Rebounds“ als Trainingsinhalt für die nächste Trainingseinheit zementierten. Die Weseler konnten aber ihre Organisation im Spiel wiedermal erfolgreich halten und gaben der Dülkener Defense ordentliche Aufgaben, was sich auch in der Faulverteilung, mit 16 zu 6 Fouls, widerspiegelte. Die ersten 3/8 gaben sich beide Teams keine großen Läufe, wobei die Weseler das 4/8 mit 12:6 gewinnen konnten und mit einer 33:25 Führung in die „kurze Halbzeit“ gehen konnten.
Die Herbstferien hatten ihre gemütlichen Spuren hinterlassen, die Intensität und das nötige mehr Wollen als der Gegenspieler machten vielen Weselern ihr eigenes Spiel unnötig schwer. Der Spielaufbau und die koordinierte Offense, die wirklich gut funktionierte und alle Spieler/innen umsetzten, rettete das Spiel der Weseler zum Endstand von 62:50 für die Gastgeber.
Als nächste Herausforderung wartet am kommenden Wochenende, Samstag, den 9.11., die Reise nach Basket Duisburg 2 auf die Weseler. Ein weiteres Tabellenduell um einen mittleren Tabellenplatz zu sichern.

Es spielten:
Raab J. 20, Datta F. 2, Temmler N. 2, Papakostopoulos A. 4, Krupic E. 15, Petras A. 11, Adzor D. 2, Bajic I. 4, Ignatov A. 2

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?

News-Archiv

^