U10 unterliegt zum Abschluss gegen die BG Kamp-Lintfort 2

von Thomas Pitrof

Da die Spieler:innen der BG Kamp-Lintfort von Start weg diese Chancen nutzten, liefen wir bereits nach 5 Minuten (3:14) einem gehörigen Rückstand hinterher. Das Bild änderten sich auch in den folgenden beiden Achteln nicht, somit wuchs der Rückstand kontinuierlich bis auf 18 Punkte an (11:29). Ein Hoffnungsschimmer war das 4. Viertel, in dem die Kids endlich in der Verteidigung energisch zupackten und die Ballgewinne zu Fastbreak Punkten nutzen konnten. Dieses Viertel gewannen wir folgerichtig mit 14:6 und konnten den Rückstand bis zur Pause auf 25:35 verkürzen. Leider konnten wir nach der Pause den Aufwärtstrend nicht fortsetzen. So blieb der Rückstand trotz allen Einsatzes bis zum Ende bestehen und Kamp-Lintfort siegt völlig verdient mit 21 Punkten Differenz (52:73) und beendet die Saison mit dem achtbaren vierten Tabellenplatz (9 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen)

Es spielten für den Weseler TV:
Matti Berner (16), Alexander Todorov, Finn Pavlekovic (2), Erik Petzel (12), Sebastian Rolf (20), Maja (2) und Vincent Szargiej.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Juni 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

U10 unterliegt zum Abschluss gegen die BG Kamp-Lintfort 2

von Thomas Pitrof

Da die Spieler:innen der BG Kamp-Lintfort von Start weg diese Chancen nutzten, liefen wir bereits nach 5 Minuten (3:14) einem gehörigen Rückstand hinterher. Das Bild änderten sich auch in den folgenden beiden Achteln nicht, somit wuchs der Rückstand kontinuierlich bis auf 18 Punkte an (11:29). Ein Hoffnungsschimmer war das 4. Viertel, in dem die Kids endlich in der Verteidigung energisch zupackten und die Ballgewinne zu Fastbreak Punkten nutzen konnten. Dieses Viertel gewannen wir folgerichtig mit 14:6 und konnten den Rückstand bis zur Pause auf 25:35 verkürzen. Leider konnten wir nach der Pause den Aufwärtstrend nicht fortsetzen. So blieb der Rückstand trotz allen Einsatzes bis zum Ende bestehen und Kamp-Lintfort siegt völlig verdient mit 21 Punkten Differenz (52:73) und beendet die Saison mit dem achtbaren vierten Tabellenplatz (9 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen)

Es spielten für den Weseler TV:
Matti Berner (16), Alexander Todorov, Finn Pavlekovic (2), Erik Petzel (12), Sebastian Rolf (20), Maja (2) und Vincent Szargiej.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.

News-Archiv

^