U12-2 mit Wiedergutmachung gegen Dinslaken

von Christian Stade

Diese Motivation trieb die jungen Spielerinnen und Spieler an, ihre beste Leistung auf das Feld zu bringen.Von Anfang an war die Strategie klar: ein schnelles Spieltempo und eine aggressive Verteidigung, um den Gegner unter Druck zu setzen. Besonders die Nr. 6 des SUS Dinslaken, der im vorherigen Aufeinandertreffen 39 von 52 Punkten erzielt hatte, stand im Fokus. Ian übernahm die Aufgabe, ihn zu stoppen, und tat dies mit Bravour. Sein energischer Einsatz, seine Schnelligkeit und mehrere Ballgewinne machten es der gegnerischen Nr. 6 schwer, Punkte zu erzielen. Aber auch der Rest des Teams verteidigte gut und engagiert. Dadurch kamen wir im Angriff immer wieder zu Schnellangriffen und nutzten die Eins gegen Eins Situationen zu sehenswerten Körben. Einzig das Zusammenspiel im Angriff klappte nicht immer reibungslos und so führte man nach zwei Achteln mit 19:8. Im Laufe des Spiels verbesserte sich aber auch das Angriffssspiel kontinuierlich. So erspielten wir uns eine komfortable 44-17 Halbzeitführung. Mit dieser deutlichen Führung im Rücken zeigten die Weseler Kids in den folgenden drei Achteln ihr bestes und schönstes Basketball-Spiel. Kluges Laufspiel, schöne Pässe, der Blick für den freien Mitspieler oder die freie Mitspielerin und auch die einstudierten Laufwege im Angriff ließen ein rundum zufriedenes Trainergespann an der Seitenlinie zurück und so führten die Weseler mit 76-29 nach dem siebten Achtel. Das Spiel war natürlich längst entschieden und so war das letzte Achtel zwar das Schwächste des WTVs, änderte aber nichts mehr am 80-37 Sieg der Weseler Basketballerinnen und Basketballer. Jeder Spieler und jede Spielerin trug zum Erfolg bei, angeführt von David Plinke mit 20 Punkten und Jakob Raab mit 14 Punkten. Mit diesem Sieg im Rücken gehen die WTVler motiviert in die letzten beiden Saisonspiele.

Für den WTV U12-2 spielten: Emilia Klümper (6 Punkte), Moritz Heuer (4), Simon Klümper (12), Jannis Zemla (7), Ian Lupo (9), Jakob Raab (14), David Plinke (20) und Nina Sprütten (8)


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Mai 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

U12-2 mit Wiedergutmachung gegen Dinslaken

von Christian Stade

Diese Motivation trieb die jungen Spielerinnen und Spieler an, ihre beste Leistung auf das Feld zu bringen.Von Anfang an war die Strategie klar: ein schnelles Spieltempo und eine aggressive Verteidigung, um den Gegner unter Druck zu setzen. Besonders die Nr. 6 des SUS Dinslaken, der im vorherigen Aufeinandertreffen 39 von 52 Punkten erzielt hatte, stand im Fokus. Ian übernahm die Aufgabe, ihn zu stoppen, und tat dies mit Bravour. Sein energischer Einsatz, seine Schnelligkeit und mehrere Ballgewinne machten es der gegnerischen Nr. 6 schwer, Punkte zu erzielen. Aber auch der Rest des Teams verteidigte gut und engagiert. Dadurch kamen wir im Angriff immer wieder zu Schnellangriffen und nutzten die Eins gegen Eins Situationen zu sehenswerten Körben. Einzig das Zusammenspiel im Angriff klappte nicht immer reibungslos und so führte man nach zwei Achteln mit 19:8. Im Laufe des Spiels verbesserte sich aber auch das Angriffssspiel kontinuierlich. So erspielten wir uns eine komfortable 44-17 Halbzeitführung. Mit dieser deutlichen Führung im Rücken zeigten die Weseler Kids in den folgenden drei Achteln ihr bestes und schönstes Basketball-Spiel. Kluges Laufspiel, schöne Pässe, der Blick für den freien Mitspieler oder die freie Mitspielerin und auch die einstudierten Laufwege im Angriff ließen ein rundum zufriedenes Trainergespann an der Seitenlinie zurück und so führten die Weseler mit 76-29 nach dem siebten Achtel. Das Spiel war natürlich längst entschieden und so war das letzte Achtel zwar das Schwächste des WTVs, änderte aber nichts mehr am 80-37 Sieg der Weseler Basketballerinnen und Basketballer. Jeder Spieler und jede Spielerin trug zum Erfolg bei, angeführt von David Plinke mit 20 Punkten und Jakob Raab mit 14 Punkten. Mit diesem Sieg im Rücken gehen die WTVler motiviert in die letzten beiden Saisonspiele.

Für den WTV U12-2 spielten: Emilia Klümper (6 Punkte), Moritz Heuer (4), Simon Klümper (12), Jannis Zemla (7), Ian Lupo (9), Jakob Raab (14), David Plinke (20) und Nina Sprütten (8)


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.

News-Archiv

^