Sieg und Niederlage der WTV-U12 Mannschaften in Kamp-Lintfort

von Christian Stade

Im Spiel der U12-2 des WTV und Kamp-Lintfort 3 erlebten die Zuschauer einen beeindruckenden Sieg des Weseler TV. Die jungen Basketballtalente aus Wesel zeigten eine tolle Leistung auf dem Spielfeld und dominierten das Spiel von Anfang bis Ende.
Von der ersten Spielminute an zeigte der WTV eine gute offensive Leistung und eine solide Verteidigung. Die Spieler bewegten sich geschickt auf dem Spielfeld und nutzten ihre individuellen Fähigkeiten, um Körbe zu erzielen. Mit Teamarbeit und persönlichem Können schafften es alle Weseler Kinder auf der Punkteanzeige zu erscheinen und somit zum Sieg beizutragen.
Die Freude am Spiel war auf beiden Seiten spürbar, und auch die von vielen Anfängern besetzte dritte Mannschaft von Kamp-Lintfort zeigten einige schöne Aktionen.
In der zweiten Halbzeit setzte der Weseler TV seine dominante Leistung fort und baute den Vorsprung weiter aus. Die Kinder aus Kamp-Lintfort kämpften tapfer, aber die Überlegenheit des WTV-Teams war nicht zu überwinden. Der Endstand von 99-24 spiegelt die starke Leistung und den klaren Sieg des Weseler Teams wieder.
Für Wesel spielten:
E. Klümper (6 Punkte), S. Klümper (14), D. Plinke (24), J. Zemla (22), I. Lupo (10), Jakob (6), J. Cagatay (4), N. Sprütten (5) und J. Anker (2)

Im Spiel der U12-1 des WTV und der zweiten Mannschaft von Kamp-Lintfort setzten sich hingegen die Kamp-Lintforter deutlich gegen die stark ersatzgeschwächten Weseler durch. Ohne die Leistungsträger I. Petsa, H. Lohmeyer und M. Feiler waren die Vorzeichen gegen die starke Zweitvertretung der Kamp-Lintforter U12 alles andere als rosig. Trotzdem gelang ein zunächst verheißungsvoller Beginn und Wesel startete mit einer Führung nach dem ersten Achtel (4-5). Doch anschließend setzte sich der Gastgeber in den folgenden Achteln Schritt für Schritt immer weiter ab und baute seine Führung kontinuierlich aus. Zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 42-22 leider schon entschieden. Im folgenden wurde darauf geachtet, dass alle Spieler ausreichend Spielzeit bekamen und so war das Endergebnis von 97-38 für Kamp-Lintfort nur noch zweitrangig.
Für Wesel spielten:
J. Berner (4 Punkte), M. Topalovic (17), H. Gregorio Ferreira (9), L. Knauthe (6), T. Yesil (2), Ch. Kotoi und I. Karadeniz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Februar 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

Sieg und Niederlage der WTV-U12 Mannschaften in Kamp-Lintfort

von Christian Stade

Im Spiel der U12-2 des WTV und Kamp-Lintfort 3 erlebten die Zuschauer einen beeindruckenden Sieg des Weseler TV. Die jungen Basketballtalente aus Wesel zeigten eine tolle Leistung auf dem Spielfeld und dominierten das Spiel von Anfang bis Ende.
Von der ersten Spielminute an zeigte der WTV eine gute offensive Leistung und eine solide Verteidigung. Die Spieler bewegten sich geschickt auf dem Spielfeld und nutzten ihre individuellen Fähigkeiten, um Körbe zu erzielen. Mit Teamarbeit und persönlichem Können schafften es alle Weseler Kinder auf der Punkteanzeige zu erscheinen und somit zum Sieg beizutragen.
Die Freude am Spiel war auf beiden Seiten spürbar, und auch die von vielen Anfängern besetzte dritte Mannschaft von Kamp-Lintfort zeigten einige schöne Aktionen.
In der zweiten Halbzeit setzte der Weseler TV seine dominante Leistung fort und baute den Vorsprung weiter aus. Die Kinder aus Kamp-Lintfort kämpften tapfer, aber die Überlegenheit des WTV-Teams war nicht zu überwinden. Der Endstand von 99-24 spiegelt die starke Leistung und den klaren Sieg des Weseler Teams wieder.
Für Wesel spielten:
E. Klümper (6 Punkte), S. Klümper (14), D. Plinke (24), J. Zemla (22), I. Lupo (10), Jakob (6), J. Cagatay (4), N. Sprütten (5) und J. Anker (2)

Im Spiel der U12-1 des WTV und der zweiten Mannschaft von Kamp-Lintfort setzten sich hingegen die Kamp-Lintforter deutlich gegen die stark ersatzgeschwächten Weseler durch. Ohne die Leistungsträger I. Petsa, H. Lohmeyer und M. Feiler waren die Vorzeichen gegen die starke Zweitvertretung der Kamp-Lintforter U12 alles andere als rosig. Trotzdem gelang ein zunächst verheißungsvoller Beginn und Wesel startete mit einer Führung nach dem ersten Achtel (4-5). Doch anschließend setzte sich der Gastgeber in den folgenden Achteln Schritt für Schritt immer weiter ab und baute seine Führung kontinuierlich aus. Zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 42-22 leider schon entschieden. Im folgenden wurde darauf geachtet, dass alle Spieler ausreichend Spielzeit bekamen und so war das Endergebnis von 97-38 für Kamp-Lintfort nur noch zweitrangig.
Für Wesel spielten:
J. Berner (4 Punkte), M. Topalovic (17), H. Gregorio Ferreira (9), L. Knauthe (6), T. Yesil (2), Ch. Kotoi und I. Karadeniz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.

News-Archiv

^