Klasse Leistung der U12/1 gegen Sterkrade

von

Gegen den Tabellendritten musste konzentriert und ausdauernd gespielt  werden und die Kids mussten sich auf einander verlassen können. Und das taten sie auch. Der Spielrhythmus war ungebrochen und Trainingsinhalte konnten immer wieder erfolgreich umgesetzt werden. Die Spieler und Spielerinnen bemerkten schnell das sie an einer kleinen Sensation arbeiteten und brachten ein 70 zu 71 ins letzte Achtel! Die Sterkrader hatten mit soviel Gegenwehr nicht gerechnet und konnten 90% ihrer Punkte nur über einen einzigen Spieler erreichen. Bei den Weselern klappte das Mannschaftsspiel deutlich besser und drei Spieler konnten auch gegen den Tabellen Dritten zweistellig Punkten. Jonas R. hatte seine Erkältung gut auskuriert und Alexander I. hatte trotz Trainingspause in der Woche sich auf dem Freiplatz fit gehalten. Beide legten, unterstützt von ihrem Team, Saisonbestleistungen auf das Feld. Til Z. arbeitete vorbildlich beim Rebound und erreichte mit 4 Punkten ebenfalls Saisonbestleistung. Auch Apostolis P. lies sich von seinem Husten nicht unterkriegen und steuerte gewohnt zweistellige Punkte dazu.
Alle Weseler Akteure arbeiteten toll und intensiv zusammen. Ein matchup konnten die Weseler jedoch nicht kontrollieren . Der Endstand von 78:85 zeigte im gesamten Spielverlauf einer der besten Leistungen die Weseler in dieser Saison abgeliefert haben.
Mit diesen Gefühl geht es in die nächste Trainingswoche und am nächsten Wochenende nach Dülken.

Es spielten:
Raab J. 36, Datta F., Temmler N. 2, Papakostopoulos A. 3, Petsas A. 13, Zschenker T. 4, Ignatov A. 20

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Klasse Leistung der U12/1 gegen Sterkrade

von

Gegen den Tabellendritten musste konzentriert und ausdauernd gespielt  werden und die Kids mussten sich auf einander verlassen können. Und das taten sie auch. Der Spielrhythmus war ungebrochen und Trainingsinhalte konnten immer wieder erfolgreich umgesetzt werden. Die Spieler und Spielerinnen bemerkten schnell das sie an einer kleinen Sensation arbeiteten und brachten ein 70 zu 71 ins letzte Achtel! Die Sterkrader hatten mit soviel Gegenwehr nicht gerechnet und konnten 90% ihrer Punkte nur über einen einzigen Spieler erreichen. Bei den Weselern klappte das Mannschaftsspiel deutlich besser und drei Spieler konnten auch gegen den Tabellen Dritten zweistellig Punkten. Jonas R. hatte seine Erkältung gut auskuriert und Alexander I. hatte trotz Trainingspause in der Woche sich auf dem Freiplatz fit gehalten. Beide legten, unterstützt von ihrem Team, Saisonbestleistungen auf das Feld. Til Z. arbeitete vorbildlich beim Rebound und erreichte mit 4 Punkten ebenfalls Saisonbestleistung. Auch Apostolis P. lies sich von seinem Husten nicht unterkriegen und steuerte gewohnt zweistellige Punkte dazu.
Alle Weseler Akteure arbeiteten toll und intensiv zusammen. Ein matchup konnten die Weseler jedoch nicht kontrollieren . Der Endstand von 78:85 zeigte im gesamten Spielverlauf einer der besten Leistungen die Weseler in dieser Saison abgeliefert haben.
Mit diesen Gefühl geht es in die nächste Trainingswoche und am nächsten Wochenende nach Dülken.

Es spielten:
Raab J. 36, Datta F., Temmler N. 2, Papakostopoulos A. 3, Petsas A. 13, Zschenker T. 4, Ignatov A. 20

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

News-Archiv

^