U14: Niederlage in den letzten beiden Minuten

von

Ein guter Start in den ersten beiden Minuten durch sicher abgeschlossene Fastbreaks, sollte eigentlich ein gutes Omen sein. Doch am Ende kam es anders. Das 1. Viertel konnten wir zwar für uns verbuchen doch die Gegner konnten den Rückstand bis zur Halbzeitsirene aufholen und mit einer Führung in die Pause gehen. Zeitweise stellten wir den Spielbetrieb ein. Wir waren leider zu passiv in der Defence und konnten im Angriff nicht die nötigen freien Korbchancen verwerten. Auch mit Fehlpässen, Schrittfehlern und mangelhafter Reboundarbeit machten wir uns das Leben selber schwer.  Wir gaben das Spiel nicht auf und konnten im dritten Viertel den Rückstand verringern. Mit starken 8 Minuten im letzten Viertel erspielten wir uns eine 61:56 Führung. Wir ließen den Gegner in dieser Phase nicht einfach zum Korb durchgehen und nutzten unsere Chancen. Dies aber leider nicht mit letzter Konsequenz bis zur Schlußsirene. In den letzten beiden Minuten waren wir nicht mehr in der Lage die gute, aggressive Defence der Gastgeber zu durchbrechen und dem gelang wiederum jeder Wurf und somit verließen wir die Halle ohne Punkte.

Für den WTV spielten: Max (9), Louis (9), Dariush, Jannis (4), Elef (12), Laura, Jan (13), Jonathan, Ilya, Kemal (14)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

U14: Niederlage in den letzten beiden Minuten

von

Ein guter Start in den ersten beiden Minuten durch sicher abgeschlossene Fastbreaks, sollte eigentlich ein gutes Omen sein. Doch am Ende kam es anders. Das 1. Viertel konnten wir zwar für uns verbuchen doch die Gegner konnten den Rückstand bis zur Halbzeitsirene aufholen und mit einer Führung in die Pause gehen. Zeitweise stellten wir den Spielbetrieb ein. Wir waren leider zu passiv in der Defence und konnten im Angriff nicht die nötigen freien Korbchancen verwerten. Auch mit Fehlpässen, Schrittfehlern und mangelhafter Reboundarbeit machten wir uns das Leben selber schwer.  Wir gaben das Spiel nicht auf und konnten im dritten Viertel den Rückstand verringern. Mit starken 8 Minuten im letzten Viertel erspielten wir uns eine 61:56 Führung. Wir ließen den Gegner in dieser Phase nicht einfach zum Korb durchgehen und nutzten unsere Chancen. Dies aber leider nicht mit letzter Konsequenz bis zur Schlußsirene. In den letzten beiden Minuten waren wir nicht mehr in der Lage die gute, aggressive Defence der Gastgeber zu durchbrechen und dem gelang wiederum jeder Wurf und somit verließen wir die Halle ohne Punkte.

Für den WTV spielten: Max (9), Louis (9), Dariush, Jannis (4), Elef (12), Laura, Jan (13), Jonathan, Ilya, Kemal (14)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.

News-Archiv

^