Termine Januar 2020

Heimspiel

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

Herren 2 vs Walsum Beavers 20:15 Uhr

Heimspiele

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

U16 vs FKB Emmerich 10:00 Uhr
U12 vs TuS Hilden 12:00 Uhr
U14 vs CityBaskets Recklinghausen 2 14:00 Uhr

Auswärtsspiel

TV Goch vs U12-2 13:00 Uhr

Heimspiel

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

U12-2 vs FKB Emmerich 12:00 Uhr
U16-2 vs TuS Rheinberg 14:00 Uhr

Auswärtsspiele

Witten Baskets vs U14 12:00 Uhr
TuS Rheinberg vs Herren 1 20:00 Uhr

Auswärtsspiele

Hertener Löwen vs U16 10:00 Uhr
Osterather TV vs U12 14:00 Uhr
TuS Rheinberg U20 vs U18 16:00 Uhr

Heimspiel

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

Herren 1 vs CroBaskets Essen 20:15 Uhr

Heimspiele

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

U16 vs Marler BC 10:00 Uhr
Herren 2 vs Basket Duisburg 2 12:00 Uhr

Heimspiele

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

U12 vs Mettmann Sport 10:00 Uhr
U14 vs Marler BC 12:00 Uhr

Auswärtsspiele

Xanten Romans 3 vs U12-2 14:00 Uhr
CroBaskets Essen vs U16-2 16:00 Uhr

Heimspiel

Gesamtschule "Am Lauerhaas"

Herren 1 vs TV Jahn Königshardt 20:15 Uhr

Newsfeed

Die aktuellen Termine der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

Termine: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Januar 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Herren 2 mit überzeugender Leistung

von

Auch wenn im ersten Viertel die Punkteausbeute auf beiden Seiten sehr gering war (10:4), konnte man eine gut funktionierende Mannschaft erkennt. Wir zeigten eine kompakte Leistung in der Verteidigung und im Angriff spielten wir den Ball gut in die Lücken. Immer wieder konnten wir uns dadurch freie Würfe kreieren, die jedoch viel zu selten den Weg in den Korb fanden. Dennoch konnte man auf diese Spielweise aufbauen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es uns die Angriffe auch besser in Punkte umzuwandeln. Zur Halbzeit führten wir nur 21:20, jedoch sollten die Chancen in der zweiten Halbzeit besser genutzt werden.

Besonders gut lief es zwischen der 21. und 26. Spielminute. Wir erspielten uns einige gute Möglichkeiten und verwandelten diese sehr hochprozentig. Folgerichtig konnten wir und auch dank der weiterhin gut stehenden Verteidigung einen 38:25 Vorsprung erspielen. Diesen Vorsprung konnten wir bis zum Ende Partie nahezu konstant halten und gewannen am Ende völlig verdient mit 65:49.

Positiv war vor allem die sehr geringe Zahl der eigenen Fehler. Wir spielten sehr kontrolliert und zeigten, dass der Mix aus Jung und Alt gut funktioniert.

Es spielten: Döring, T. (14), Scharkowski (12), Steinhoff (12), Stade (11), Egerlandt (8), Hüllecremer (6), Adigüzel (2), van Onna, Jacobs

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?
^